Handbuch »Bühnen­technik - Bühnen­beleuchtung«

dieter schliermann

-   Le­se­pro­be   -


home      sofort bestellen     Dieser Text ist leider nicht mehr aktuell. Eine Lese­probe aus der aktuellen Auflage im pdf-For­mat zum Ausdrucken gibt es hier

 

 

 

MVStättV  Anwendung  Begriffe  Bestuhlung, flurp  Geländer  Rettungswege  Baustoffe, Rauchabzug, EV  >5000  tech. Probe  Gastspielprüfbuch  off. Feuer  Messe  Toi  Heizung  Brandschutzkonzept  org. Brandschutz  BMZ  Feuerlöscher  Betreiber  V.leiter  VfV  Prüfungen 

 

 

 

 


⇐zurück    nächstes Kapitel   

 

 

1.3.22. Prü­fun­gen  VStättV

 

durch Bau­auf­sicht, alle 3 Jah­re,   prüft auch                                 [MVStättV § 46.3]

Ein­hal­tung der Be­triebs­vor­schrif­ten

ob die vor­ge­schrie­be­nen wie­der­keh­ren­den Prü­fun­gen durch­ge­führt    und

et­wai­ge Män­gel be­sei­tigt wor­den sind.

Den Ord­nungs­be­hör­den, der Ge­wer­be­auf­sicht und der Brand­schutz­dienst­stel­le ist Ge­le­gen­heit zur Teil­na­hme an der Prü­fung zu ge­ben.

 

 

Prü­fung der ma­schi­nen­techni­schen Einr­icht­un­gen nach BGV C1 Seite 81

 

 

 

 

1.3.23.1.   Si­cher­heits­an­la­gen - Prüf­ver­ord­nung

MPrüfV                   Muster-Prüf­ver­ord­nung  ARGEBAU

SprüfV                       Bayern

PrüfVO                     NRW

AnlPrüfV                Berlin

 

Bei den Prüf­ver­ord­nun­gen gibt es z.T. er­heb­li­che Ab­wei­chun­gen in den ein­zel­nen Bun­des­län­dern, ins­be­son­de­re bei den Sach­kun­di­gen-Prü­fun­gen.  

Not­wen­di­ge Prü­fun­gen [Muster-Prüf­ver­ord­nung]

vor der ersten In­be­trieb­nah­me

un­ver­züg­lich nach ei­ner we­sent­li­chen Än­de­rung

alle 3 Jahre

 

 

 

Durch nach Bau­ord­nungs­recht an­er­kann­te Sach­vers­tän­di­ge (Prüf­sach­ver­stän­di­ge) müs­sen auf ihre Wirk­sam­keit und Be­triebs­si­cher­heit ge­prüft wer­den:

 

1. Lüf­tungs­an­la­gen, aus­ge­nom­men sol­che, die ein­zel­ne Räu­me im sel­ben Ge­schoß un­mit­tel­bar ins Freie be- oder entlüften,

2. CO-Warnanlagen,

3. Rauch­ab­zugs­an­la­gen so­wie ma­schi­nel­le An­la­gen zur Rauch­frei­hal­tung von Ret­tungs­wegen,

4. selbst­tä­ti­ge Feu­er­lösch­an­la­gen, wie Sprink­ler­an­la­gen, Sprüh­was­ser-Lösch­an­la­gen und Was­ser­ne­bel-Lösch­an­la­gen,

5. nicht­selbst­tä­ti­ge Feu­er­lösch­an­la­gen mit nas­sen Steig­lei­tun­gen und Druck­er­höh­ungs­an­la­gen ein­schließ­lich des An­schlus­ses an die Was­ser­ver­sor­gungs­anlage,

6. Bran­dmel­de- und Alar­mier­ungs­an­la­gen,

7. Si­cher­heits­strom­ver­sor­gun­gen.

 

 

Prüfungen durch Sachverständige oder Sachkundige je nach Bundesland.

Bauaufsichtlich vorgeschriebene Prüfungen werden zukünftig von sogenannten "Prüf­sach­verständigen" durchgeführt.   Begriffe ➔ Seite 128

 

 

Über die Prüfungen muss eine Bescheinigung oder Bestätigung ausgestellt werden.

Diese muss der Bauherr oder Be­trei­ber mind. 5 Jahre aufbewahren.

Weitere Prüfungen durch Sachkundige

teilweise auch in Be­trei­ber­ver­ant­wor­tung

Feuerschutzabschlüsse

Automatische Schiebetüren in Rettungswegen;

Türen mit elektrischer Verriegelung in Rettungswegen 

Schutzvorhänge ➔ Seite 22

Blitzschutzanlagen

Brandschutzklappen in Lüftungsanlagen

Tragbare Feuerlöscher



⇐zurück    nächstes Kapitel   

x

x

x

x

x

x




 

 

sofort bestellen

 

 

weitere Seiten:   MVStättV  Anwendung  Begriffe  Bestuhlung, flurp  Geländer  Rettungswege  Baustoffe, Rauchabzug, EV  >5000  tech. Probe  Gastspielprüfbuch  off. Feuer  Messe  Toi  Heizung  Brandschutzkonzept  org. Brandschutz  BMZ  Feuerlöscher  Betreiber  V.leiter  VfV  Prüfungen 

 


 


home     impressum-kontakt     datenschutz